Energie sparen

Weiter so!

Weiterlesen
  • 16.06.2023
  • 2 Minuten
  • 0

Zwölf Prozent weniger Gas haben die Haushalte im Süwag-Verteilnetzgebiet im Jahr 2022 verbraucht. Das zeigt eine Auswertung unserer Netztochter Syna, die das Gasaufkommen mit dem Mittelwert der vorherigen drei Jahre verglichen hat. Auch beim Strom waren die Kunden demnach sparsam: Sie verbrauchten etwa sechs Prozent weniger als noch im Vorjahr – ein prima Ergebnis, das zeigt, dass viele Bürger achtsamer mit Energie umgehen. „Bis in den Dezember hinein war es zwar vergleichsweise mild. Das muss man mit berücksichtigen. Trotzdem sehen wir eine positive Entwicklung im Bereich der Einsparungen“, sagt Syna-Geschäftsführer Andreas Berg. Nun heißt es: Weiter so! „Wir dürfen uns nicht auf den guten Zahlen ausruhen. Jeder sollte weiterhin seinen Beitrag leisten“, appelliert er. Die Süwag selbst war übrigens ebenfalls erfolgreich: Wir haben im vergangenen Jahr unser gesetztes Einsparziel von 20 Prozent erreicht – und sparen natürlich fleißig weiter.

Einfach Gas sparen im Sommer

Die Heizperiode ist vorbei. Doch auch in der warmen Jahreszeit gibt es Möglichkeiten, im Alltag Energie und somit Kosten zu sparen. Fünf Tipps:

  • Manche Heizungen verfügen über zwei Systeme, die jeweils das Heizungswasser und das Warmwasser für die Dusche getrennt erwärmen. In diesem Fall kann die Heizung den Sommer über abgeschaltet werden. Ist dies nicht möglich, können Sie oft aber auf den sparsamen Sommerbetrieb umstellen.
  • Sie duschen gerne warm? Das kostet jede Menge Energie! Ein Sparduschkopf ist eine prima Lösung, um den Verbrauch zu senken – bei gleichbleibendem Komfort.
  • So banal es klingt: Wer kürzer duscht, spart Gas und Geld. Schauen Sie doch beim nächsten Mal auf die Uhr: Schaffen Sie es, Ihre Duschzeit zu halbieren?
  • Auch beim Wäschemachen können Sie ordentlich sparen: Der 60-Grad-Waschgang ist in den wenigsten Fällen nötig. Oft genügen sogar 30 Grad, um Kleidung und Co. zu reinigen.
  • Wussten Sie, dass ein Teil unseres Stroms mit Erdgas erzeugt wird? Wer Strom spart, kann also auch Gas sparen: Nutzen Sie zum Beispiel Energiespargeräte, legen Sie beim Kochen immer den Deckel auf den Topf oder tauen Sie wieder einmal Ihre Gefriertruhe ab.

Foto: Lopolo/Shutterstock.com

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

313 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant