Bild oben
Jan-Malte Strijek, die Schüler und Syna-Kommunalmanager Andreas Haus (rechts) vor der neu gestalteten Trafostation in Frankfurt-Höchst.

Engagement

Kunst am Kasten

Weiterlesen
  • 01.12.2023
  • 1 Minute
  • 0

Bild oben
Jan-Malte Strijek, die Schüler und Syna-Kommunalmanager Andreas Haus (rechts) vor der neu gestalteten Trafostation in Frankfurt-Höchst.

Bild oben
Jan-Malte Strijek, die Schüler und Syna-Kommunalmanager Andreas Haus (rechts) vor der neu gestalteten Trafostation in Frankfurt-Höchst.

Ganz schön bunt hier! Gleich mehrere Trafostationen unserer Netztochter Syna sind seit Kurzem ein echter Hingucker. Denn Street-Art-Künstler Jan-Malte Strijek hat die vormals grauen Kästen gemeinsam mit Schülern besprüht. Von Bienen über Piraten bis hin zu ­Friedensbotschaften: In Asbach, Ilsfeld und Frankfurt-Höchst brachten die Kinder und Jugendlichen unter Anleitung des Kreativen selbst entwickelte Motive an die Wand. Organisiert hatte die Aktionen die Syna, gemeinsam mit Partnern vor Ort. „Die Syna und mich verbindet die Freude an der Arbeit mit Jugendlichen und das Engagement für unsere Region. Deshalb habe ich die Projekte gerne unterstützt“, sagt Jan-Malte Strijek, der schon etliche Ortsnetzstationen im Versorgungsgebiet verschönert hat. Die Netzstationen sind ein wichtiger Baustein für die zuverlässige Stromversorgung – im neuen Look sind sie nun endlich auch hübsch anzusehen.

Street-Art aus Frankfurt: Die Redaktion der MENSCHEN & ENERGIE hat Jan-Malte Strijek vor einiger Zeit schon einmal begleitet. Lesen Sie hier die ganze Geschichte des Graffiti-Künstlers!

Jetzt lesen

Fotos: Süwag, Sascha Kreklau, Video: Süwag

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

225 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant