QuartierKraftwerk Dornburg

Grüner wohnen

Weiterlesen
  • 13.04.2021
  • 1 Minute
  • 0

Nachhaltig geplant: Der Wohnpark Dornburg sollte nicht nur modern, sondern auch besonders umweltverträglich werden. Bauherr Günter Röser setzte daher beim Thema Energieversorgung auf die Süwag.

Barriere­freie Eigentumswohnungen für Senioren, drei Mehrfamilienhäuser und 24 Einfamilien­häuser wachsen mitten im Westerwald aus dem Boden: Im neuen Wohnpark Dornburg, nördlich von Limburg gelegen, baut Investor Günter Röser eine junge, äußerst energieeffiziente Siedlung. Besonders praktisch: Super­märkte und Geschäfte des täglichen Bedarfs sind im direkt nebenan gelegenen Dornburg-Center fußläufig erreichbar. Das macht das ehemalige Industrieareal zu einem lebendigen, lebenswerten Quartier. Dank Photovoltaikanlagen und einem QuartierKraftwerk der Süwag, das mit einem Blockheizkraftwerk und einem Spitzenlastkessel die Wohngebäude mit Strom und Wärme versorgt. Auch die Mobilitätswende plante die Süwag mit dem Bauherren direkt mit: Mehrere Ladepunkte für Bewohner des Viertels und für Besucher des Einkaufscenters bieten die perfekte Lade­infrastruktur für den Umstieg auf das E-Auto. Wenn Sie jetzt selbst Lust auf eine Zukunft in dem grünen Quartier bekommen haben, können Sie sich online über noch offene Immobi­lienangebote informieren.

Sie haben Interesse an einer Wohnung oder einem Haus im Wohnpark Dornburg? Dann informieren Sie sich direkt auf www.wohnpark-dornburg.info

Mehr über das Prinzip QuartierKraftwerk erfahren Sie hier:

 

Mehr erfahren

Foto: Martin Leclaire

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

231 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant