ENERGIE SPAREN

Achtung, Stromfresser

Weiterlesen
  • 10.12.2021
  • 1 Minute
  • 0

In fast jedem Haushalt lauern hungrige Stromzehrer. Zeit, ihnen an den Kragen zu gehen: mit Tipps für zu Hause, die die Umwelt und Ihr Konto schonen.

HELL & SPARSAM

Mit 330 Kilowattstunden Verbrauch im Jahr gehören Lampen zu den heimlichen Stromfressern zu Hause. Wer LEDs einsetzt, kann sparen, ohne Abstriche zu machen. Denn die effizienten Lampen lassen den Stromzähler sich nur in Zeitlupe drehen und sind trotzdem sofort hell.

NEU GEGEN ALT

Sie laufen in der kalten Jahreszeit oft Tag und Nacht – und verschlingen entsprechend viel Strom: Heizpumpen. Veraltete gegen moderne Modelle zu tauschen, spart bis zu 80 Prozent Energie. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus bedeutet das rund 100 Euro weniger auf der Jahresrechnung.

GANZ SCHÖN ECO!

Wussten Sie, dass die Waschmaschine in einem Drei-Personen-Haushalt mit 220 Kilowattstunden Stromverbrauch jährlich zu Buche schlägt? Hier lohnt sich das Eco-Programm Ihrer Maschine. Auch beim Trockner geht es sparsamer: Holen Sie trockene Wäsche möglichst bald aus dem Gerät, damit es sich nicht unnötig weiter dreht und weiter Strom frisst.

STECKER RAUS!

Auch im Stand-by-Modus verbrauchen Fernseher, PC und Co. Energie. Und Ladegeräte ziehen sogar dann Strom, wenn sie gerade kein Handy aufladen. Also: Stecker raus – oder praktische, abschaltbare Steckerleisten anschaffen.

EFFIZIENTE KÜCHE

Kochen, kühlen, spülen – in der Küche gibt es viele Stromverschwender. Unser Tipp: Schon beim Kauf von Küchengeräten auf die Energieeffizienzklasse achten und mit einfachen Tricks zusätzlich sparen. Der Kühlschrank zum Beispiel ist oft zu eisig eingestellt. 7 Grad reichen, auch im Sommer.

Noch mehr Tipps zum Energiesparen unter suewag.de/stromfresser

Foto: sirastock/shutterstock.com Illustration: Jens Neubert

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

495 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant