E-MOBILITÄT

Sauber fahren, clever laden

Weiterlesen
  • 19.09.2020
  • 4 Minuten
  • 0

Elektrisch fahren war noch nie so einfach! Mit der Süwag-Wallbox wird das Stromtanken zu Hause zum Kinderspiel. Auch Bewohner von Mehrfamilienhäusern können sich freuen: Der Gesetzgeber ebnet den Weg für die Ladebox in der Tiefgarage.

Nach Hause kommen, parken, Ladestecker rein – so sieht der perfekte Alltag mit dem Elektro­auto aus. Damit der Umstieg auf den umweltschonenden Antrieb klappt, muss das Elektroauto den gleichen oder sogar mehr Komfort bieten als ein Benziner oder Diesel. Nadine Keil weiß, wie wichtig das Laden dabei ist: „Nach einem langen Arbeitstag möchte man nicht an eine öffentliche Ladesäule fahren, sondern direkt nach Hause, das Auto abstellen und den Feierabend genießen“, so die Süwag-Expertin, die sich im Bereich energy+ mit nachhaltigen Lösungen für die Zukunft beschäftigt.

Doch wie klappt’s mit dem eigenen Ladepunkt? Wenn man kein Eigenheim mit Garage hat, war es bisher schwierig, den Wunsch nach einer eigenen Wallbox durchzusetzen. Die Bundesregierung hat den Weg nun mit einer Gesetzesänderung geebnet – in der Hoffnung, dass künftig noch mehr Menschen auf das Elektro­auto umsteigen und damit den CO2-Ausstoß und die hohe Schadstoff- und Feinstaub­belastung in Innenstädten verringern.

Die neuen Ladeprodukte der Süwag bieten einfache und alltagstaugliche Lösungen für das Laden daheim: „Wir haben unsere Kunden in einer Marktforschungsumfrage nach ihren Wünschen gefragt und unsere Produktpalette daran angepasst“, erklärt Nadine Keil. Die Wallbox, also ein Ladepunkt, der platzsparend an der Wand neben dem eigenen Stellplatz installiert wird, gibt es in vier verschiedenen Paketen, je nach Umfang noch mit attraktiver Süwag-Förderung obendrauf!

Durch die Mehrwertsteuersenkung sparen Sie beim Kauf Ihrer Ladebox bis zum Jahresende ­weitere

3%

Die Süwag eBox plus lädt Ihr E-Auto mit bis zu 11 kW zuverlässig und ­sicher dank integriertem Fehlerstromschutz­schalter Typ A.

XS

WALLBOX
Süwag eBox plus

529 €*

S

WALLBOX
Süwag eBox plus

INSTALLATION
durch qualifizierten
Fachbetrieb

1.639 €*

Unser Tipp

M

WALLBOX
Süwag eBox plus

INSTALLATION
durch qualifizierten
Fachbetrieb

NATURSTROM
100 % Ökostrom

2.239 €*

+ 100 € Süwag-Förderung*

L

WALLBOX
Süwag eBox plus

INSTALLATION
durch qualifizierten
Fachbetrieb

NATURSTROM
100 % Ökostrom

ZÄHLER
Stromzähler für Autostrom

ab 2.529 €*

+ 150 € Süwag-Förderung*

* Weitere Informationen finden Sie unter suewag.de/e-paket

335 km

weit kommt der Renault ZOE im ADAC-Test mit einer Akkuladung. Er ist das meistgekaufte Elektroauto auf dem deutschen Markt.

In der Kundenumfrage zeigte sich auch, dass Sicherheit und Qualität ganz oben auf der Wunschliste stehen. „Unsere Süwag eBox plus ist technisch hochwertig und ganz intuitiv zu bedienen“, erklärt Keil. Auf die Installation durch einen Fachmann legen die Süwag-Experten besonderen Wert. So setzt die Süwag auf ein Netzwerk aus erfahrenen und zertifizierten Elektrofach­installateuren. Denn nur die dürfen die Hausinstallation der Wallbox vornehmen – Sicherheit geht vor.

Beim vollumfänglichen L-Paket ist ein eigener Zähler enthalten, über den der Strom für das Fahrzeug separat abgerechnet wird. So können Kunden sich den günstigen Autostromtarif der Süwag sichern, erklärt die Expertin. „Damit sparen Sie bei jedem gefahrenen Kilometer.“ Außerdem kommt der Strom garantiert aus erneuerbaren Quellen – Sie fahren also absolut klimafreundlich.

Wir haben unsere Produktpalette an die Wünsche unserer Kunden angepasst.“

Nadine Keil
Referentin Süwag energy+

Nie mehr Reichweitenangst

Die Ladeprodukte der Süwag bieten nicht nur mehr Komfort, sie machen auch Schluss mit dem meistgenannten Argument gegen den elektrischen Antrieb: die mangelnde Reichweite. Die Angst davor ist bei den Alltagsfahrten unbegründet, schaut man sich die Zahlen an: 80 Prozent der Bundesbürger legen 40 Kilometer täglich mit dem Auto zurück. Und 200 oder sogar 300 Kilometer Reichweite sind bei modernen Fahrzeugen Standard. Die meisten von uns kommen also mit der Akkuladung eines Elektroautos problemlos von A nach B. Wenn man dann noch zu Hause laden kann, wird das E-Auto schnell zum neuen Lieblingsfahrzeug.

Möchten Sie sich künftig auch den Weg zur Tankstelle sparen? Dann machen Sie am besten gleich einen Abstecher zu unseren neuen Produktseiten unter suewag.de/e-paket. Oder sprechen Sie bei Fragen zu Ladetechnik und Autostrom direkt mit den Süwag-Experten.

Denn die kennen sich am besten mit dem aus, was ein Elektroauto antreibt: Energie.

Noch umweltschonender mit Sonnenstrom

Mit Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage fährt Ihr Elektroauto noch umweltschonender. Im Solarpaket der Süwag bieten wir Ihnen die passende Technik aus einer Hand. Lesen Sie jetzt mehr über die starke Kombination von Sonnenkraft und E-Antrieb!

Mehr zum Solarpaket

 

Nachhaltige Umweltwärme fürs Haus

Sie möchten rundum nachhaltiger leben? Eine Wärmepumpe bringt Ihnen kostenlose Umweltenergie zum Heizen ins Haus. Die moderne Technik ist schnell installiert und sorgt für besten Wohnkomfort. Lesen Sie mehr über das Thema Wärmepumpe!

Mehr zur Wärmepumpe

Leichter laden im Mehrfamilienhaus

Bewohner von Mehrfamilienhäusern kommen künftig leichter an die eigene Ladebox: Nach einer Gesetzesänderung soll nicht mehr die Zustimmung der kompletten Eigentümergemeinschaft notwendig sein, sondern nur eine einfache Mehrheit, wenn es um die Installation eines Ladepunkts in der gemeinschaftlich genutzten Tiefgarage geht. Die sogenannte WEG-Novelle soll den Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur voranbringen und so mehr Menschen Lust auf ein umweltschonendes Elektroauto machen. Auch Mieter können sich mit dem Wunsch nach einer Ladesäule an den Vermieter wenden. Egal wo der Ladepunkt geplant ist: Der Einbau darf nur von einem zertifizierten Fachunternehmen vorgenommen werden.

Alles über unsere Ladepakete und noch mehr nützliche Infos rund ums Thema E-Mobilität finden Sie unter

 

suewag.de/e-paket

Fotos: Monkey Business Images/Shutterstock, Dmytro Zinkevych/Shutterstock, Süwag

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

471 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant