AUSBILDUNG

Die Tüftlerinnen

Weiterlesen
  • 09.12.2022
  • 3 Minuten
  • 0

Bild oben
In ihrem Element: Bei der Ausbildung zur Elektronikerin kann Sina Lang Ramos ihre Begeisterung für Technik voll ausleben.

Von wegen Männersache: Sina und Julia haben sich für eine technische Ausbildung entschieden. Von Geschlechterklischees halten die beiden jungen Frauen nichts – genauso wie ihr Arbeitgeber.

Bild oben
In ihrem Element: Bei der Ausbildung zur Elektronikerin kann Sina Lang Ramos ihre Begeisterung für Technik voll ausleben.

Julia Ammann fällt auf. Nicht etwa, weil sie einen ungewöhnlichen Kleidungsstil hätte oder eine besondere Frisur – sondern weil sie in ihrem Jahrgang an der Fachhochschule die einzige Frau ist.

Die 22-Jährige macht das ausbildungsintegrierte duale Studium „Bachelor of Engineering“. Den praktischen Teil sowie ihre Ausbildung absolviert sie bei der Süwag-Netztochter Syna in Flörsheim. Kabel kontrollieren, Leitungen verlegen, elektrische Anlagen montieren: In der Ausbildungswerkstatt hat Julia in den vergangenen Jahren gelernt, wie man anpackt, damit der Strom zuverlässig fließt.

Wir wollen mehr Mädchen für technische Berufe begeistern. Fachkräfte werden gebraucht.“

Bastian Riegler
Ausbildungsmeister

Schon früh durfte sie dabei mit zu Außenterminen, an echten Projekten mitwirken. Genau ihr Ding! „Ich habe immer gern handwerklich gearbeitet“, erzählt die Studentin. „Nach einem Schulpraktikum bei den Stadtwerken war dann klar: Das will ich machen.“ Dass sie bei der Syna gelandet ist, hat sie nie bereut: „Die Ausbildung hier ist unglaublich vielseitig und auch das Menschliche stimmt. Alle legen Wert auf einen guten Zusammenhalt.“ Tatsächlich ist die Süwag wiederholt für die Betreuung und das angenehme Betriebsklima ausgezeichnet worden: mit den Siegeln „Faire Ausbildung“ und „Faires Traineeprogramm“.

Diese Tatsache schätzt auch die 19-jährige Sina Lang Ramos. Und noch etwas hat die junge Frau mit Julia gemein: Sie ist die einzige weibliche Auszubildende zur Elektronikerin für Betriebstechnik in ihrem Lehrjahr. Sich in einem männlich dominierten Berufsfeld behaupten zu müssen? Diese Aussicht hat Sina von Anfang an nicht abgeschreckt. „Technik fasziniert mich einfach – und hier bei der Süwag ist mein Geschlecht so gut wie nie Thema.“ Wer sich für Physik interessiert und gerne tüftelt, bringt die wichtigsten Eigenschaften für einen erfolgreichen Ausbildungsstart mit – egal welches Geschlecht, meint Sina. Körperliche Nachteile? Sind für die Auszubildende kein Argument. „Kraft ist nicht alles. Mit der richtigen Technik klappt auch das Kabelbiegen leicht.“

„Es ist schade, dass die Mehrzahl unserer Bewerber nach wie vor männlich ist“, betont Bastian Riegler, Sinas Ausbildungsmeister am Standort in Pleidelsheim. „Es wäre wichtig, mehr Mädchen für technische Berufsfelder zu begeistern. Denn Fachkräfte werden dringend gebraucht.“ So fehlten Deutschland im Oktober vergangenen Jahres rund 280.000 Arbeitskräfte im MINT-Bereich, wie ein Bericht des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der Bedarf wird künftig weiter zunehmen: Um die Digitalisierung voranzutreiben oder die Energiewende zu meistern, braucht es mehr kluge Köpfe mit Technik-Know-how.

Entsprechend rosig sind die Berufsaussichten für Nachwuchskräfte wie Julia und Sina. Beide werden sich nach dem Abschluss zunächst aber nicht nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Wie alle Azubis bei der Süwag profitieren sie neben einem attraktiven Einstiegsgehalt und regelmäßigen Schulungen auch von guten Übernahmechancen. Klingt interessant? Dann einfach machen, rät Julia. Ihr Tipp an alle Mädchen, die Lust auf eine Karriere in einem technischen Beruf haben: „Probiert euch aus, zum Beispiel im Rahmen eines Praktikums. Es kann nichts passieren, außer dass du vielleicht deine Leidenschaft findest.“ Und Sina und Julia künftig dann mehr Mitstreiterinnen an ihrer Seite haben.

3 Fragen zur Ausbildung an unseren Ausbildungsmeister Bastian Riegler

Azubis gesucht!

Zum 1. September 2023 sucht die Süwag wieder Azubis! Wir bilden in folgenden Berufen (m/w/d) aus: Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufmann, Kaufmann für Büromanagement, Fachinformatiker für Systemintegration, Bachelor of Engineering (Elektrotechnik), Bachelor of Science (BWL)

Jetzt bewerben und durchstarten: suewag.de/ausbildung

Fotos: Sascha Kreklau

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

604 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant