NINJA PARCOURS

Augen auf und durch!

Weiterlesen
  • 09.12.2022
  • 3 Minuten
  • 0

Der junge Trendsport findet immer mehr Anhänger. Das Ziel: einen Hindernisparcours absolvieren. Mit Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit – und vor allem jeder Menge Spaß.

Sie bewegen sich geschickt, trickreich und unerkannt im Verborgenen und sind auf geheimer Mission: Ninjas waren als Krieger und Spione im Japan des 19. Jahrhunderts berühmt und berüchtigt. Heute sind sie zum Mythos geworden und in der westlichen Popkultur verankert – in Comics, Filmen, Computerspielen. Und seit einigen Jahren auch im Sport. Als „Ninja Warrior“ kann man in Kletter- und Trampolinhallen in ganz Deutschland durch Hindernisparcours spurten.

Geschicklichkeit, Schnelligkeit und vor allem Kraft sind gefragt. Balancieren, springen, hangeln, rennen, klettern, schaukeln. Drüber, drunter und vorbei an starren und beweglichen Hindernissen, an Seilen, Ringen und Rohren. Von Plattform zu Plattform. Der Vielfalt an unterschiedlichen Hindernissen sind keine Grenzen gesetzt. Dabei gibt es nur ein Ziel: nicht von den Hindernissen auf die darunter befindlichen Matten stürzen. Ein Millionenpublikum hat die Sportart im Fernsehen kennengelernt. Bei „Ninja Warrior Germany“ wagen sich seit 2016 jedes Jahr zahlreiche Sportler in einem Studio in den Parcours. Wer alle Runden übersteht, darf an einem 20 Meter langen Seil emporklettern und so den Gipfel des „Mount Midoriyama“ erreichen. Seit 2020 gibt es auch eine Show für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren.

Und so strömen Sportler jeden Alters zu den Ninja Parcours im Land – zum Beispiel in den Sportpark Kelkheim. Hier gibt es sowohl Hindernisse am Boden als auch das „Sky Ninja“ in vier Metern Höhe, in dem die Gäste mit Klettergurt und Seilsicherung unterwegs sind. „Eine gewisse Grundfitness kann nicht schaden“, sagt Geschäftsführer Gunther ­Habermann. „Die Übungen sind von re­lativ leicht bis sackschwer angeordnet, da findet jeder etwas.“

Im Parcours ist immer gute Stimmung.“

Gunther Habermann
Sportpark Kelkheim

Denn wer den Sport bisher nur aus dem Fernsehen kennt, stellt schnell eines fest: So mühelos, wie die Profis vor den Kameras von Hindernis zu Hindernis gleiten, ist es dann doch nicht, ein Ninja Warrior zu sein. Der Muskelkater nach dem ­ersten Mal ist so gut wie sicher.

Doch davon lassen sich die Sportler nicht beeindrucken: „Im Parcours ist immer gute Stimmung. Die Sportler feuern sich gegenseitig an, unterstützen sich und helfen einander“, so Gunther Habermann. Echte Ninjas sind eben eine eingeschworene Gemeinschaft und halten zusammen. Wie im alten Japan, so eben auch im Sportpark Kelkheim.

Ninja Parcours in Ihrer Nähe

Sportpark Kelkheim

Multifunktionshalle auf 5.000 Quadratmetern mit Ninja Parcours auf zwei Ebenen mit 80 Hindernissen.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr. 9.30–21.30 Uhr,
Sa. + So. 9.30–19.30 Uhr
Eintritt:
ab 13 Euro (U 18) bzw.
ab 15 Euro (Ü 18)
sportpark-kelkheim.de

Jump’n Fun Arena Limburg

Trampolinhalle und Indoorspielplatz mit verschiedensten Attraktionen auch für Ninja-Parcours-Fans.

Öffnungszeiten:
Mi.–Fr. 13–18 Uhr,
Sa. + So. 10–18 Uhr
Eintritt:
ab 12,80 Euro
(inklusive Tageskarte Indoorspielplatz))
jumparena-limburg.de

Salto Koblenz

Trampolinhalle auf 8.500 Quadrat­metern mit Ninja Parcours auf zwei Ebenen mit 20 Hindernissen.

Öffnungszeiten:
Di.–Do. 14–21 Uhr, Fr. 14–22 Uhr,
Sa. 10–21 Uhr, So. 10–20 Uhr
Eintritt:
ab 12,00 Euro
saltokoblenz.de

Sprungbude Filderstadt

Trampolinhalle auf 8.500 Quadrat­metern mit Ninja Parcours auf zwei Ebenen mit 20 Hindernissen.

Öffnungszeiten:
außerhalb der Schulferien:
Do. 16–20 Uhr, Fr. 15–19 Uhr,
Sa. 10–19 Uhr, So. 10–18 Uhr
Eintritt:
ab 16,00 Euro
sprungbude-filderstadt.de

Ninja World Karlsruhe

Ninja Warrior, Parcours und Free­running sowie Calisthenics und Streetlifting unter einem Dach.

Öffnungszeiten:
Mo.–Do. 14–20 Uhr, Fr. 14–21 Uhr,
Sa. 10–21 Uhr, So. 10–20 Uhr
Eintritt:
Tageskarte 15 Euro (Erwachsene)
bzw. 10 Euro (ermäßigt)
ninja-world.eu

Fotos: Sportpark Kelkheim, Sprungbude Filderstadt

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

599 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant