Basteln mit Jörn

Hui, es spukt!

Weiterlesen
  • 06.10.2020
  • 1 Minute
  • 0

Halloween steht vor der Tür – die Nacht der Monster, Vampire und Geister. Wenn du Lust auf dein ganz eigenes Hausgespenst hast, probier mal unseren Basteltipp aus!

Du brauchst:

  • ein Stück Verbandsmull (ca. 40 x 40 Zentimeter)
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tasse Speisestärke
  • eine Schüssel
  • ein kleines Glas
  • ein Ei (ausgeblasen) oder einen Tischtennisball
  • ein Stück biegbaren Draht (ca. 20 Zentimeter)
  • Klebeaugen oder selbstgebastelte Augen aus Tonpapier
  • eine Nadel und weißes Nähgarn

1) Mische in der Schüssel Wasser und Stärke, bis nichts mehr klumpt. Bitte einen Erwachsenen, die Mischung ca. 30 Sekunden in der Mikrowelle zu erhitzen, bis sie dickflüssig wird. Tunke den Verbandsmull in die Mischung, bis er durchweicht ist. Drücke den Stoff ein wenig aus, damit nichts tropft.

2) Biege das Stück Draht wie im Foto zu sehen und hänge ihn in das kleine Glas. Darauf kommt das ausgeblasene Ei (oder der Tischtennisball).

3) Über dieses „Gerüst“ legst du den feuchten Verbandsmull und formst ihn so, wie dein Geist später aussehen soll.

4) Und jetzt: Geduld! Der Stoff trocknet über Nacht, die Stärke macht ihn ganz fest – dein Geist bekommt seine schaurige Form.

5) Fast fertig! Klebe vorsichtig die Augen auf und stich mit der Nadel einen langen Faden oben durch den Geisterkopf – dein Gespenst schwebt wie durch Zauberhand in der Luft!

Fotos: Olya Detry/Shutterstock.com

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

753 Bewertungen
super
gut
okay
uninteressant